Entfernung Restrictions Ländliche Anwendungen - DSL vs T1 - WLAN-Router

Entfernung Restrictions Ländliche Anwendungen – DSL vs T1

Hier ist eine Frage oft von denen in den ländlichen Gebieten zu müssen dedizierte Bandbreite für ihre Netzwerk-Anwendungen gefragt.

„Wenn jemand wollte ein T-1-Leitung (oder Bruch T-1) in einer sehr ländlichen installiert Lage, unterliegen sie den gleichen Abstand Einschränkungen wie ein DSL-Leitung ist? „

Die allgemeine Antwort ist nein. T1 ist nicht über die maximale Entfernung „Beschränkung“ ebenso wie DSL. Netzbetreiber können mehrere T1-Repeater verwenden, um zu regenerieren (nicht nur verstärken) die T1-Signal.

jedoch 2 Abstand „sensibel“ Komponenten T1 Kosten zu erhöhen.

Zunächst wird der T1 Zugang Schleife. Die meisten Ortsnetzbetreibern (LECs) (zB AT & amp; T / SBC / Bellsouth, Qwest und Verizon) laden Sie den ISP für T1-Zugang auf Basis Abstand zwischen Router des ISP (Internet POP) und lokalen Dienstleistungsamt des Kunden (LEC Zentralstelle. ) Das ist, warum die meisten ISPs T1 Zitat Tools benötigen die Kunden lokale Telefonnummer, oder zumindest die erste 6-stellig (NPA-NXX), die den lokalen CO Austausch zu identifizieren, um die Entfernung zum nächsten IP POP des ISP caculate (Internet Router).

Zweitens außergewöhnliche Baukosten. Wenn der Kunde hier eine große Entfernung von der nächsten T1 ausgestattete LEC Zentralstelle, muss der LEC zusätzliche T1-Repeater zu installieren und möglicherweise auch andere Übertragungstechnik / Baukosten, den Kunden zu erreichen anfallen. In diesem Fall hat das LEC 2 Möglichkeiten, um mit Baukosten umgehen: entweder absorbieren kosten selbst oder gibt sie an den ISP, die dann geben sie nicht an den Endkunden. Ich habe die Umsetzung T1s für eine Weile und haben diese Situation ein paar Mal gesehen. Zweimal die einmaligen Errichtungskosten waren $ 10- $ 20K und der Kunde die Bestellung storniert. Einmal hatte Bellsouth zu Graben ~ 200 Fuß, um neue Kabel zu verlegen und sie diesen Kosten absorbiert.

Unter der Annahme, keine außergewöhnlichen Baukosten gibt es ISPs, die Flatrate bieten Internet T1s für $ 750 pro Monat, an jedem Ort in der USA, mit keine Entfernungsbeschränkungen zwischen ISP POP und dient CO Kunden. Die Pauschale beinhaltet Kosten T1 Zugang Schleife und 1,5 Mbps Internet-Anschluss. In den meisten Fällen handelt es sich nicht immer die zuverlässigsten Anbieter, wenn Sie langfristige Stabilität, QoS und SLA obwohl zu berücksichtigen.

, für die meisten locatons, die unter 25 Meilen zum ISP POP sind, sind wir jedoch Sehen Internet T1 Preise im allgemeinen Bereich von $ 300- $ 500 pro Monat +/-.

Der Vorteil ist, dass es mit voller Geschwindigkeit in beide Richtungen, und unterliegen nicht den Einschränkungen, die EULA DSL-Leitungen sind. Typischerweise ISP will dich nicht laufenden Dienste hinter einem DSL-Anschluss, kein solches Problem mit der T1.